Skip to main content

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Libergy GmbH

(Stand 23. Februar 2018)

Artikel 1: Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte, die über den Onlineshop www.libergyshop.ch abgeschlossen werden (nachfolgend „Onlineshop“). Der Onlineshop wird von der Libergy GmbH (nachfolgend „Libergy“) betrieben. 
  2. Die AGB gelten auch für Bestellungsergänzungen sowie alle künftigen Geschäfte, insbesondere auch für mündliche Ergänzungen.
  3. Die AGB bilden integrierenden Bestandteil der zwischen Libergy und der Kundschaft abgeschlossenen Verträge, sofern nicht ausdrücklich und schriftlich etwas Anderes vereinbart wird. Von den AGB abweichende Bestimmungen erlangen nur Rechtsverbindlichkeit, wenn sie von Libergy schriftlich akzeptiert bzw. offeriert wurden.
  4. Entgegenstehende Bedingungen, wie etwa Allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen der Kundschaft werden nicht anerkannt.
  5. Libergy behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version der AGB.
  6. Das Angebot von Produkten im Onlineshop richtet sich ausschliesslich an eine Kundschaft mit Wohn- oder Firmensitz in der Schweiz und Liechtenstein. Lieferungen erfolgen ausschliesslich an Adressen in der Schweiz oder in Liechtenstein. 

Artikel 2: Vertragsabschluss und Vertragsinhalt 

  1. Produkte und Preise im Onlineshop gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe. Angebote und Preisangaben erfolgen stets freibleibend.
  2. Der Kaufvertrag für Produkte kommt zustande, sobald die Kundschaft im Onlineshop, in der Filiale, per E-Mail oder Telefon ihre Bestellung aufgibt (nachfolgend „Kaufvertrag“).
  3. Die Aufgabe einer Onlinebestellung wird der Kundschaft mittels automatisch generierter Bestellbestätigung an die von ihr angegebene E-Mailadresse bestätigt. Diese Bestellbestätigung zeigt der Kundschaft lediglich an, dass die Bestellung beim Onlineshop eingetroffen und der Kaufvertrag mit Libergy unter der Bedingung der Liefermöglichkeit und der korrekten Preisangabe zustande gekommen ist. Die Bestellbestätigung ist jedoch keine Zusage, dass das Produkt tatsächlich geliefert werden kann.
  4. Libergy kann eine Bestellung ohne Begründung ablehnen. Libergy behält sich insbesondere vor, den Vertragsabschluss vom Ausgang einer Bonitätsprüfung abhängig zu machen.
  5. Abbildungen von Produkten in Werbung, Newsletter, Onlineshop etc. dienen der Illustration und sind unverbindlich. 

Artikel 3: Lieferungen / Filialabholung 

  1. Bestellte Ware gilt durch Übergabe an den Frachtführer als geliefert. Die Auswahl des Frachtführers bleibt Libergy vorbehalten. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr der Kundschaft. Die Ware wird unversichert geliefert.
  2. Libergy ist zu Teillieferungen berechtigt. Die Kundschaft hat keinen Anspruch auf gleichzeitige Lieferung von Artikeln.
  3. Holt die Kundschaft die bestellten Produkte bei Filialabholung nicht innert 10 Tagen seit der Abholbereitschaft in der Filiale ab, kann Libergy den Kaufvertrag auflösen. 

Artikel 4: Liefertermine und Verfügbarkeit 

  1. Sämtliche Angaben zu Lieferterminen und Verfügbarkeit sind ohne Gewähr und können jederzeit ändern.
  2. Es werden keine Fixgeschäfte getätigt. Lieferungen vor Beginn der angegebenen Lieferfrist sind zulässig.
  3. Ist die Lieferung nicht rechtzeitig erfolgt, kann die Kundschaft nach ungenutztem Ablauf einer von der Kundschaft schriftlich anzusetzenden Nachlieferfrist von mindestens 14 Tagen vom Vertrag zurücktreten. Die Kundschaft muss den Rücktritt jedoch mindestens 10 Tage zuvor schriftlich ankündigen. 
  4. Weitere Ansprüche wegen verspäteter Lieferung, wie etwa Schadenersatzansprüche, sind ausgeschlossen. 

Artikel 5: Preise  

  1. Im Onlineshop publizierte Verkaufspreise beinhalten sämtliche Steuern (insbesondere MwSt.) und Kosten für Verpackung.
  2. Die Lieferkosten variieren je nach Einkaufswert (Warenwert ohne Lieferkosten, Depots und Gutschriften). Die Lieferkosten betragen bis zu einem Einkaufswert von CHF 99.95: CHF 12 für A-Post Lieferung und CHF 10 für B-Post Lieferung. Ab einem Einkaufswert von CHF 100 entfallen die Liefergebühren.
  3. Libergy behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Produkte sowie die Lieferkonditionen jederzeit zu ändern. Massgebend ist der Preis im Onlineshop zum Zeitpunkt der Bestellung.  

Artikel 6: Zahlung  

  1. Zahlungen sind in Schweizer Franken zu leisten.
  2. Der Kundschaft stehen die als Zahlungsmittel im Onlineshop unter „Zahlungsoptionen“ angezeigten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Barzahlung ist nur im Falle einer Filialabholung möglich. Libergy ist berechtigt, in jedem Fall nach freiem Ermessen zu entscheiden, welches Zahlungsmittel akzeptiert wird. 
  3. Die für die jeweilige Zahlungsoption anfallenden Gebühren sind unter „Zahlungsoptionen“ ersichtlich und werden im Bestellprozess detailliert ausgewiesen.
  4. Bei Zahlung mit Kreditkarte oder anderen Sofortzahlungsmitteln erfolgt die Belastung bei Bestellung.
  5. Bei Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst nach Eingang der kompletten Zahlung.
  6. Bestellte Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Libergy. Libergy ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. 

Artikel 7: Änderung der Bestellung oder Stornierung

  1. Bestellungen verpflichten die Kundschaft zur Abnahme der Produkte. Nachträgliche Änderungen oder Stornierungen von Bestellungen durch die Kundschaft kann Libergy nach freiem Ermessen akzeptieren und eine Umtriebsentschädigung von 20% des stornierten Bestellwerts, mindestens aber CHF 60, sowie einen allfälligen Wertverlust der stornierten Produkte seit deren Bestellung in Rechnung stellen.
  2. Tritt nach Vertragsabschluss (gemäss Artikel 2) eine auflösende Bedingung ein (insbesondere Lieferunmöglichkeit), wird die Kundschaft umgehend per E-Mail oder Telefon informiert. Hat die Kundschaft bereits bezahlt, wird ihr dieser Betrag zurückerstattet. Ist noch keine Zahlung erfolgt, wird die Kundschaft von der Zahlungspflicht befreit. Weitere Ansprüche wegen Lieferverzug oder Ausfall der Lieferung sind ausgeschlossen.

Artikel 8: Produkteinformation

  1. Libergy setzt alles daran, im Onlineshop korrekte und umfassende Produktinformationen anzugeben. Es kann jedoch vorkommen, dass diese Angaben von den tatsächlich auf der Verpackung abgedruckten Informationen abweichen. Massgebend sind immer die Angaben auf der Verpackung. 
  2. Der Kundschaft wird empfohlen, die Produktinformationen auf der Verpackung sorgfältig zu konsultieren. Dies gilt insbesondere für spezifische Informationen zu Ernährungseinschränkungen (Diabetes, Allergien, Unverträglichkeiten etc.). 
  3. Bei Produktbestellungen, welche ein Mindestalter vorsehen (insbesondere Alkoholika), bestätigt die Kundschaft mit der Bestellung die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

Artikel 9: Gewährleistung, Haftungsbeschränkung 

  1. Die Kundschaft hat die Ware nach Empfang sorgfältig zu prüfen. Beanstandungen sind spätestens innerhalb von fünf Tagen nach Eintreffen der Ware am Bestimmungsort, bei versteckten Mängeln innerhalb von fünf Tagen nach Entdeckung mit detaillierter Beschreibung des gerügten Mangels schriftlich an Libergy abzusenden.
  2. Auf Aufforderung von Libergy hin hat die Kundschaft die betreffende Ware auf ihre Kosten und Gefahr an Libergy zurückzusenden. Libergy ist nicht verpflichtet, verspätete oder unaufgeforderte Retouren anzunehmen.
  3. Die Gewährleistung entfällt bei Mängeln, die Libergy nicht zu vertreten hat, wie z.B. natürliche Abnützung, Zufall, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, übermässige Beanspruchung oder ungewöhnliche Umgebungseinflüsse.
  4. Bei Mängeln, die von Libergy gemäss den Bestimmungen dieses Artikels zu vertreten sind, hat die Kundschaft zunächst nur das Recht auf Nachbesserung oder Nachlieferung mangelfreier Ersatzware.
  5. Wird die Nachbesserung oder Nachlieferung durch Libergy nicht innerhalb von 30 Werktagen nach Eingang der mangelhaften Ware bzw. nach Eingang der Aufforderung zur Nachlieferung erbracht, so kann die Kundschaft nach Setzung einer Nachfrist von mindestens 10 Tagen Herabsetzung des Preises (d.h. Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (d.h. Wandelung) verlangen.
  6. Jede weitergehende Sach- oder Rechtsgewährleistung von Libergy wird ausdrücklich ausgeschlossen. 
  7. Bei allen Beanstandungen hat Libergy jedoch das Recht, die Ware aus Kulanzgründen ohne Anerkennung einer Rechtspflicht unter Stornierung des Rechungsbetrages zurückzunehmen. In diesem Falle gilt der Vertrag als abgewickelt. Weitergehende Ansprüche der Kundschaft sind ausgeschlossen. 
  8. Libergy haftet in keinem Fall für leichte Fahrlässigkeit, indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden und entgangenen Gewinn, nicht realisierte Einsparungen, Schäden aus Lieferverzug sowie jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von Libergy.
  9. Für Mängel, Leistungsverzug und Schäden, welche bei der Ausführung von Dienstleistern (z.B. Transport) entstehen, haftet der jeweilige Dienstleister.

Artikel 10: Datenschutz

  1. Bei der Bestellung im Onlineshop werden persönliche Daten der Kundschaft (Name, Vorname, Adresse, Alter, E-Mailadresse etc.) gesammelt. Neben den eingegebenen Daten werden beim Zugriff auf die Webseite weitere Informationen (IPAdresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs etc.) gespeichert.
  2. Die Kundschaft erklärt sich mit der Sammlung und Weiterbearbeitung der vorgenannten Daten einverstanden. Libergy gibt nur jene Daten an Dritte weiter, die zur Abwicklung des Kaufvertrags (inkl. Inkasso), zur Kundeninformation und zur Durchführung von Umfragen nötig sind. Alle persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt.
  3. An die angegebene E-Mailadresse der Kundschaft darf Libergy in regelmässigen Abständen einen Newsletter verschicken. Von diesem Newsletter kann sich die Kundschaft jederzeit abmelden.

Artikel 11: Sonstiges 

  1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. 
  2. Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Libergy und der Kundschaft unterstehen ausschliesslich Schweizerischem Recht. Das Wiener Kaufrechtsübereinkommen findet keine Anwendung. 
  3. Gerichtsstand für Klagen von Konsumenten ist Dietikon oder der Wohnsitz des Konsumenten. In allen anderen Fällen ist Dietikon ausschliesslicher Gerichtsstand.